8.0/10 Bewertung (5 Stimmen)

Eine miese Kreatur bist du!

ÖVP, XXIV. Gesetzgebungsperiode

  • gegen: Karlheinz Kopf
  • Präsidium: Mag. Dr. Martin Graf
  • erhalten im: Dienstag, 15 November 2011

Abgeordneter Gerald Grosz (BZÖ): ..... Herr Auer sitzt hier, weil Herr Konrad der Meinung ist, noch drei Jahre als Generaldi­rektor der Raiffeisenkasse weiter dienen zu wollen, und er genau weiß, wenn sein Kon­kurrent aus der oberösterreichischen Raiffeisenbank Auer Ihr Klubobmann-Stellvertre­ter ist, kann er nicht Generaldirektor der Raiffeisenbank sein. Dafür musste Bauern­bundpräsident Grillitsch weichen, wurde ins Krankenhaus verfrachtet – oder man hat ihm so zugesetzt, dass ihm gar nichts anderes übrig geblieben ist, auch gesundheitlich, als dass er jetzt im Krankenhaus sitzt, nur, damit die ÖVP ihre Posten- und Planspiele einmal mehr durchsetzt. (Abg. Kopf: das ist so etwas von unglaublich! Schäm dich! Schäm dich!)


Sehr geehrte Damen und Herren, und Sie glauben tatsächlich, dass man Ihnen in Ös­terreich das Schicksal der Bäuerinnen und Bauern in die Hand geben soll?! Ihnen, die Sie so mit eigenen Parteikollegen umgehen und den politischen Meuchelmord pflegen! Ja glauben Sie, da hat ein Bauer, nur ein ... (Abg. Kopf: Ständig nur persönliche Unter­griffe! Eine miese Kreatur bist du!) – „Miese Kreatur“ ist, glaube ich, relativ eindeutig. „Miese Kreatur“, dieser Zuruf des Herrn Abgeordneten Kopf ist relativ eindeutig für ei­nen Ordnungsruf. Ich glaube, darin sind wir uns einig.

Und Sie glauben wirklich, Herr Abgeordneter Kopf, dass man Ihnen das Schicksal der Bäuerinnen und Bauern in die Hand gibt? – Nein, sicher nicht! (Zwischenrufe bei der ÖVP.)

Das Einzige, das Sie mit Landwirtschaft zu tun haben, ist, dass Sie anscheinend politi­sche Champignonzüchter sind: Zuerst streuen Sie Ihre Saat aus, dann schmeißen Sie ein bisschen Mist drauf, wenn irgendwo ein weißer Champignon heraussteht, dann wird ihm sofort der Kopf abgeschnitten, aber nur, wenn ein Nachfolger, der mindestens über 100 Jahre alt ist, auch dafür parat steht, die Funktion des anderen einzunehmen.

Das ist keine Landwirtschaftspolitik! Und das ist am heutigen Tag des Berichtes über den Grünen Bericht einmal mehr eine Schande (Ruf bei der ÖVP: Das ist eine Kraut-und-Rüben-Rede, die du da hältst!), nämlich die Vorgänge innerhalb der ehemaligen Bauernpartei und nunmehrigen reinen Funktionärspartei ÖVP. (Beifall beim BZÖ.)

Ordnungsruf

Präsident Mag. Dr. Martin Graf: Meine sehr geehrten Damen und Herren Abgeord­nete! Ich kann nicht auf Zuruf, weil jetzt etwas behauptet wird, einen Ordnungsruf ertei­len, wenn ich es nicht gehört habe. Den Einzigen, den ich gehört habe, dass er das Wort „Kreatur“ verwendet hat, war Abgeordneter Grosz. Ich werde mir aber das Proto­koll kommen lassen, und wir werden das nachprüfen und schauen, wie die (Abg. Kopf: Herr Präsident, ich gestehe!) – Ein Geständnis? (Abg. Grosz: „Miese Kreatur“ war es! – Abg. Kopf: Ich lege Wert auf „mies“, auf „miese Kreatur“! – Weitere Zwi­schenrufe.) – Dann erübrigt sich das, und wir ersparen der Parlamentsdirektion einiges an Arbeit, nämlich in diesem Punkt das Protokoll beizuschaffen.

Für die Bezeichnung „miese Kreatur“ in Richtung des Herrn Abgeordneten Grosz er­teile ich Herrn Abgeordnetem Kopf einen Ordnungsruf. (Beifall beim BZÖ. – Abg. Scheibner: 2 000 €!)